pranzo mani "Die menschliche Natur braucht ein soziales Leben, besonders für die Gedanken und die Aktion." Maria Montessori

Die Mittagszeit hat einen symbolischen und verbindenden Wert in der Pädagogik nach Maria Montessori. Die älteren Kinder werden abwechselnd eingeladen den Mittagstisch zu decken. Sie anderen Kinder warten darauf bis alles bereit ist für das gemeinsame Mittagessen.

Das Mittagessen ist somit eine Gelegenheit auf andere Kinder zu treffen und sich auszutauschen; eine erwachsene Person ist dabei unentbehrlich, da sie den jüngeren Kindern je nach Bedarf eine Unterstützung ist und vor allem um eine gelungene Interaktion zu begünstigen.

Die Kinder werden im Gebrauch der Sinne gefördert, in diesem Bereich besonders im Geschmacks-und Geruchsinns.

Neben einem alltäglichen Ritual kann das Mittagessen nach und nach neue Emotionen und Erfahrungen mit sich bringen.